3000km

Mit dem Fahrrad zum Schwarzen Meer

Regenpause in Ulm

| Keine Kommentare

Wie befürchtet fiel der heutige Sonntag komplett ins Wasser. Trüber Dauerregen hat sich über Ulm breit gemacht. Wahrlich kein Fahrradwetter! Aber eine gute Gelegenheit, nach sieben Tagen Fahrradfahren eine Pause einzulegen und sich ein paar Sehenswürdigkeiten anzuschauen.

munster

Während einer Stadtführung erfuhren wir viel Spannendes über das historische Münster, den Ulmer Spatz und die außergewöhnliche Uhr am Rathaus, die nicht nur die Uhrzeit, sondern auch astronomische Ereignisse anzeigt. Trotz Regenschirmwetters war diese Reise in die Vergangenheit der Stadt Ulm sehr kurzweilig und ein großer Genuss. Ausklingen ließen wir unseren faulen Tag im Kino, mit Matt Damon, Jodie Foster und einer riesengroßen Tüte voll Popcorn.

uhr

Ob wir morgen weiterfahren können, steht in den Sternen. Der Wetterbericht macht uns im Augenblick keine große Hoffnung auf eine Rückkehr des Sommers oder zumindest auf ein paar regenfreie Tage. Wie es aussieht, werden wir morgen mit dem Zug nach Hause fahren. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.